Lillemor & Rosenresli » Lillemor & Rosenresli - Babyfotografie, Neugeborenenfotografie, Familienfotografie,, Sternenkindfotografie

Masthead header

Sternenkinder

Herzensanliegen Sternenkind-Fotografie

Sternenkind, Sternenkinderfotografie, Fotografie, Bietigheim-Bissingen, Ludwigsburg, Stuttgart, Lillemor & Rosenresli,

© Kai Gebel | Dein Sternenkind

Sternenkinder – so werden kleine Menschenkinder genannt, die entweder bereits im Mutterleib, bzw. während oder kurze Zeit nach ihrer Geburt sterben. Es wurde längst Zeit, dass eine Initiative wie Dein-Sternenkind in Deutschland einen Platz findet – ich habe mich gleich von Beginn an angeschlossen. Leider ist unsere Initiative in manchen Gegenden noch wenig bekannt, bzw. wird das Engagement von Sternenkind-Fotografen teilweise auch noch etwas kritisch betrachtet, weil sich manche Menschen vielleicht einfach nicht vorstellen können oder wollen, wie wichtig Sternenkinderfotos für verwaiste Eltern sind. Nach wie vor ist das ein großes Tabuthema, das wir mit viel Engagement, Einfühlungsvermögen und großem Herzen versuchen zu brechen.
Eine Sternenkind-Fotograf arbeitet grundsätzlich ehrenamtlich, unser Angebot ist wirklich gänzlich kostenfrei für betroffene Eltern.
Wir kommen, wenn wir gerufen werden, tun still und achtsam unsere Arbeit. Viele unserer Mitglieder sind nicht nur Fotografen, sondern selbst Eltern von Sternenkindern, können diese besondere Situation deshalb sehr gut nachempfinden und entsprechend handeln. Als Eltern oder Angehöriger ist man emotional selten dazu in der Lage, Bilder eines Sternchens zu machen – Fotos, die zumindest in manchen Kliniken vom Klinikpersonal gemacht und auf Wunsch den Eltern ausgehändigt werden, werden leider oft unbeholfen und pragmatisch angefertigt, sodass es für die Eltern nicht immer tröstlich ist, diese Bilder anzusehen, geschweige denn zu Hause aufzustellen oder Familienangehörigen (z.B. den Geschwistern) zu zeigen. Oft bekommen wir solche Fotos (manche liegen seit Jahren fest verschlossen) mit der Bitte zu versuchen, diese wenigstens in solcher Weise zu retuschieren, dass man anschließend weniger Hemmungen hat, sie anzusehen. Bilder von Sternenkindern sollten wünschenswerterweise von Beginn an sachte und würdevoll aufgenommen werden. Verständlicherweise kann das Plegepersonal nicht immer die erforderliche Zeit hierfür aufbringen, auch die technischen Voraussetzungen und fotografische Erfahrung können nicht vorausgesetzt werden.
Ich wünsche mir von Herzen, dass die würdevolle Sternenkind-Fotografie in möglichst baldiger Zeit bei uns zur Normalität gehört! Alle Eltern sollten schöne Erinnerungsbilder ihres Kindes haben dürfen.

Sternenkinder, Sternenkinderfotografie, Sternenkind, Bietigheim-Bissingen, Lillemor & Rosenresli

© Kai Gebel | Dein-Sternenkind

Ich fotografiere liebend gerne Neugeborene und weiß, wie wertvoll diese emotionalen Bilder für Eltern sind. Jedes noch so kleinste Detail möchte man am liebsten für die Ewigkeit festhalten, nicht nur im eigenen Herzen… Für Eltern, die ein Sternchen erwarten oder deren kleines Wesen schon kurz nach der Geburt seine Flügelchen ausbreiten wird, können solche Erinnerungsbilder einen noch viel größeren Wert bekommen, auch wenn diese Bilder vielleicht erst einmal lange Zeit nicht angerührt werden – sie werden aber hoffentlich da sein, denn in den meisten Fällen kommt irgendwann die innige Sehnsucht nach dieser Art der bleibenden Erinnerung. Für die Trauerarbeit ist es von unschätzbarem Wert, dann vielleicht ein kleines Kästchen o.ä. zu haben, das man öffnen kann, wenn man bereit dafür ist. Das kann Tage, Wochen, Monate oder auch Jahre später sein. SternenkinderEltern bleiben leider nur die ersten Momente nach der Geburt ihres Kindes, um solche wertvollen Erinnerungen festzuhalten. Es wird keine weitere Gelegenheit mehr geben (es gab auch schon Sternenkindeinsätze, bei denen die Fotografen noch etwas später Bilder machen konnten, was leider mit jedem Tag schwieriger wird – versuchen werden wir es aber natürlich).
Manche Eltern nehmen ihr Sternchen nach der Geburt mit zu sich nach Hause (bis zum 3. Tag ist das normalerweise möglich), bevor es an den Bestatter übergeben wird. In solchen Fällen lassen sich Bilder bei der Familie im vertrauten Umfeld machen. Meistens aber werden Fotografen von einem Elternteil oder Angehörigen (Großeltern, Freunde, Hebamme…) direkt in die Klinik gerufen, um dort Bilder zu machen.

Sternenkindfotografie, Sternenkinder, Bietigheim-Bissingen, Lillemor & Rosenresli

© Kai Gebel | Dein-Sternenkind

Auf einer Liste (siehe link unten) sind nach PLZ geordnet alle Fotografen samt Telefonnummer zu finden. Sollte ein Fotograf einmal nicht zur Verfügung stehen, suchen und finden wir meist in unserem internen Forum schnell Ersatz – das hat die vergangenen Monate immer so gut funktioniert, sodass meines Wissens noch keine Familie ohne Bilder ihres Kindleins bleiben musste. Sollte es so sein, dass Eltern bereits frühzeitig befürchten müssen oder wissen, dass ihr Kind nicht lebensfähig sein wird, kann man natürlich auch schon während der Schwangerschaft Kontakt zu einem Sternenkind-Fotografen aufnehmen, dem man sein Vertrauen schenken möchte. Viele Fotografen bieten sogar auch kostenlose Babybauch-Bilder im Rahmen der Sternenkind-Fotografie an.

Ich habe mir zu Herzen genommen, für zukünftige Sternenkindereinsätze nach und nach ein Köfferchen mit liebevoll selbstgemachter Bekleidung, Tüchern usw. zu füllen, damit ich im Notfall etwas bei mir habe, falls es einmal gebraucht werden sollte (meine ersten Werke sind auf dem Bild hier zu sehen). Wenn ein Sternenkind geboren wird, haben die Eltern oft keine passende Kleidung und die Kliniken sind leider nicht immer dafür ausgestattet. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie weh es im Herzen tut, so ein zartes Wesen ohne schützende Hülle zu sehen. Jede Mama hat den sehnlichsten Wunsch, ihr Kind warm und geborgen einzuhüllen, auch dann, wenn sein Herzchen nicht mehr pocht. Nein – gerade dann umso sehnlicher!

Falls Fragen dazu aufkommen sollten – bitte nicht zögern! Ich würde sie sehr, sehr gerne beantworten!

Meine Mobilnummer für Sternenkind-Einsätze: 0151-21 777 806
Festnetznummer: 07142-988915
Email: info@lillemor-rosenresli.de

Sternenkinder, Sternenkindfotografie, Bietigheim-Bissingen, Lillemor & Rosenresli, Sternenkinderkleidung

mit Liebe gemacht

Links zum Thema:

Sternenkind-Fotografensuche
PDF-Liste unserer Fotografen

Infomaterial: Flyer | Dein-Sternenkind


Weitertragen e.V. – Fortsetzen der Schwangerschaft nach pränataler Diagnose:
www.weitertragen.info


Die Tapferen Knirpse e.V. sind ein gemeinnütziger Verein, dem ich ebenso angehöre. Hier fotografieren zugehörige Fotografen ehrenamtlich und kostenlos schwer kranke Kinder.
Die Koordination wird (im Gegensatz zur Sternenkind-Fotografie) nicht über mich persönlich, sondern über ein Kontaktformular auf der Website abgewickelt!
www.tapfere-knirpse.de


Haftung für Links

Mein Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte ich keinen Einfluss habe. Deshalb kann ich für diese
fremden Inhalte keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder
Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße
überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der
verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von
Rechtsverletzungen werde ich derartige Links umgehend entfernen.

 

© Bilder und Texte Lillemor & Rosenresli (falls nicht anders erwähnt), Michèle Brunnmeier – natürliche (mobile) Fotografie für Neugeborene (Babyfotografie/Neugeborenenfotografie), Kinder, Schwangerschaft/Babybauch,…

Fotografie|Neugeborenen-Fotografie|kostenlose Sternenkinder-Fotografie* in Bietigheim-Bissingen – gut erreichbar auch aus Ludwigsburg, Asperg, Ingersheim, Besigheim, Heilbronn, Stuttgart, Pforzheim, Karlsruhe…

*Ehrenamt|Charity: Sternenkind-Fotografin|Sternenkind-Fotografie/kostenlose Fotografie von Sternenkindern www.dein-sternenkind.eu & Mitglied im Verein Tapfere Knirpse www.tapfere-knirpse.de