Lillemor & Rosenresli » Lillemor & Rosenresli - Babyfotografie, Neugeborenenfotografie, Familienfotografie,, Sternenkindfotografie

Masthead header

Winter

Meine Lieblingsjahreszeiten sind Frühling, Sommer, Herbst – in genau dieser Reihenfolge. Es ist nicht gerade so, dass ich den Winter kaum erwarten kann, auch wenn ich mich sehr auf Liebgewonnenes freue. Heute Nacht hat es wieder still und leise geschneit – der Winter hat eine hauchdünne Puderzuckerdecke über die Wiesen und Dächer gebreitet, meine beiden Kleinen sind gerade ganz im Glück (wir drei sind längst wach – alle anderen schlafen noch), sie waren eben sogar ganz kurz im Schlafi draußen vor der Türe, wollten „kucken, wie kalt es ist…„.
Wie sich doch alles wiederholt – wenn ich dieses Entzücken über den ersten Schnee (es ist der zweite, voriges Wochenende hat es hier auch auch schon ein klein wenig geschneit) bei meinen Kindern erlebe, erinnere ich mich sehr genau daran, wie sich das früher bei mir angefühlt hat, als ich noch ein kleines Mädchen war.
Was ich am Winter schön finde oder auf was ich mich freue: Ich kann wieder lange, dicke Kniestrümpfe zu (Sommer-)Kleidchen, Schnürstiefeln und viel zu großen Wollpullovern mit viel zu langen Ärmeln tragen – darauf freue ich mich sogar schon seit Sommer. An bad-hair-days ziehe ich einfach eine Mütze auf und fertig. Ich mag es, dicke Schneeflocken mit der Zunge aufzufangen, finde Eiskristalle an Fensterscheiben zauberhaft schön, genieße gerne ein gutes Buch mit einer Wärmflasche unter der Kuscheldecke auf dem Sofa (mag mir jemand sein Lieblingsbuch verraten? Ich habe ja viele Lieblingsbücher, aber das eine, das mir immer und immer wieder auf Anhieb einfällt, ist dieses hier: Marie de Brebis – der reiche Klang des einfachen Lebens – Verlag Urachhaus).
Ich mag Schneehäubchen auf Gartenzäunen und Mäuerchen und unser im Winter gern besuchtes rotes Vogelhäuschen (mit weißen Tupfen), das direkt vor dem Esszimmerfenster im riesengroßen Holunder hängt – mein Mann es mir vor vielen Jahren selbst bemalt und geschenkt. Ich mag Tierspuren im Schnee und ich freue mich schon auf das knirschende Geräusch gefrorenen Schnees unter meinen alten Moonboots, wenn ich mit Wanja über weiße Felder stapfe. In meinem Bauch breitet sich Freude aus, wenn meine Kinder mit roten Bäckchen vom Schlittenfahren nach Hause kommen und sich danach müde und zufrieden mit einem heißen Kakao aufwärmen. Wenn sie dick eingemummelt zur Türe herein schneien, können sie manchmal kaum etwas erzählen, weil ihre Mündchen beinahe eingefroren sind – auch das mag ich. Solche kleinen Momente werden schnurstracks in mein Schöneerinnerungsschatzkästchen gelegt und aufbewahrt ;-)

Ja, der Winter hat auch seine Sonnenseiten – und trotzdem ist er für mich mehr oder weniger ein langatmiges Herbeisehnen des Frühlings…
no matter how long the winter, spring is sure to follow, Poesie, words, quotes, Winter, Frühling, spring, Lillemor Fotografie, Bietigheim

P.S. das Foto ist im Sommer entstanden, als ich das Buch „Claras Geschichten Herbst/Winter“ für acufactum bebildert habe – darin werden diese kuschelweichen Bommelhandschuhe in sanften Puderfarben zum Nacharbeiten vorgestellt. Ich hätte sie am liebsten behalten!!!!!

Ich wünsche Euch allen ein schönes erstes Adventswochenende,

Lille Mi ♥