Michèle Brunnmeier » Michele Brunnmeier | waldorfinspiriert | Neugeborenenfotografie | Wochenbettfotografie | authentische Familienfotografie | Autorin | liebevolle Handarbeiten

vom Schäfer

Wollt ihr mal einen kleinen Blick ins Wohnzimmer erhaschen, in dem unsere beiden Siebenpünktchen an so manchen Nachmittagen gemütlich auf dem Sofa beieinander sitzen, die selbst gemachten Stricknadeln in ihren geschickten Händen? Ich staune, wie flink sie sind.

In Waldorfschulen ist es üblich, in der 1. Klasse Stricken zu lernen. Vor einigen Jahren durfte ich unsere frühere Handarbeitslehrerin einige Wochen lang dabei begleiten, den Erstklässlern (die ja manchmal einem Sack Flöhe gleichen) das Stricken beizubringen.
Auch wenn ich das nun schon zum 5. (und zugleich 6.) Mal miterlebe – es fasziniert mich doch einfach immer wieder. Mir gefällt auch die Art und Weise, wie bildhaft die Kinder das Aufnehmen der Maschen erlernen:
Zuerst wird der Zauberknoten (Anschlagsmasche) gemacht, der wiederum als 1. Schäfchen (Masche) auf die Weide (Stricknadel) wandert. Die Stricknadelspitze ist der Schäfer, dieser geht durchs Törchen (linke Schlaufe) in den Stall, holt sich ein Schäfle (rechte Schlaufe), spaziert mit diesem zusammen zum Törchen (links) hinaus und bringt es zu den anderen Schäfchen auf die Weide (Stricknadel) ♥

Waldorfschule, Handarbeitsunterricht, Handarbeit, Stricken, Erstklässler

Waldorfschule, Handarbeitsunterricht, Handarbeit, Stricken, ErstklässlerWaldorfschule, Handarbeitsunterricht, Handarbeit, Stricken, ErstklässlerWaldorfschule, Handarbeitsunterricht, Handarbeit, Stricken, ErstklässlerWaldorfschule, Handarbeitsunterricht, Handarbeit, Stricken, ErstklässlerWaldorfschule, Handarbeitsunterricht, Handarbeit, Stricken, ErstklässlerWaldorfschule, Handarbeitsunterricht, Handarbeit, Stricken, ErstklässlerWaldorfschule, Handarbeitsunterricht, Handarbeit, Stricken, Erstklässler

Zum Schluss noch ein Schnappschüsschen unseres momentanen Krankenlagers, in dem ich seit gestern auch ein Plätzchen habe. Seit über einer Woche haben wir die Bauchgrippe im Haus, nun hat`s mich leider selbst erwischt (drei fehlen noch). In Oma Friedas rosa Nachthemd ist es heute aber schon einigermaßen erträglich.
Kränkeleien kommen einem ja nie gelegen, momentan habe ich aber eigentlich so gar keine Zeit dafür, weil ich mitten in den Vorbereitungen für das neue Buchprojekt stecke. Eigentlich bräuchte ich nun ein paar Heinzelmännchen, die mir helfen!

Krankenlager auf dem Sofa

Freitagsgrüße,

Michèle ♥

Profilbild, Lillemor, Michèle Brunnmeier, Fotograf, Bietigheim-Bissingen, Ludwigsburg