Lillemor & Rosenresli » Lillemor & Rosenresli - Babyfotografie, Neugeborenenfotografie, Familienfotografie,, Sternenkindfotografie

Schneeflöckchensterne

Ich hab` ja eigentlich gedacht, dass mittlerweile jeder diese wunderschönen und kinderleicht nachzuarbeitenden Papiersterne kennt. Nachdem wir aber vor wenigen Tagen unserer Logopädin so einen schneeweißen Hingucker als lieben Weihnachtsgruß mitgebracht haben, sie den Stern staunend bewundert hat und meinte,  so einen hätte sie noch nie gesehen, das sei doch sicher eine sehr aufwändige und mühsame Arbeit….
Hm, na dann – vielleicht freut sich doch noch jemand ein klitzekleines Loch ob meiner spontanen Inspiration samt kleiner Anleitung in den Bauch?!
Vielleicht als Last-Minute-Mitbringselchen-Idee für den Weihachtsbesuch bei Oma & Opa, als Fröhlicherweihnachtsgruß für die liebe Kindergärtnerin oder die Tagesmutter, als nette Geste für die Nachbarn, Lehrer…. oder einfach zum selber behalten? Von wegen aufwändig und mühsam – die Sterne sind in Windeseile gemacht und meist hat man sogar alles im Haus, was man dazu braucht.
Ich finde, es könnten auch Schneeflöckchensterne sein – sie ähneln doch wirklich Eiskristallen. Man kann die Sterne also getrost noch längere Zeit nach Weihnachten als winterliche Hübschmacherei im Haus hängen lassen (wobei wir heute schon ein müdes Bienchen im Kinderzimmer gesehen haben)

Weihnachtszeit, DIY, Papiersterne aus Butterbrotbeuteln, Rosenresli, Lillemor Fotografie Bietigheim-BissingenBokeh, Lichterglas aus altem Leinen, WindlichtWeihnachtszeit, DIY, Papiersterne aus Butterbrotbeuteln, Rosenresli, Lillemor Fotografie Bietigheim-BissingenWeihnachtszeit, DIY, Papiersterne aus Butterbrotbeuteln, Rosenresli, Lillemor Fotografie Bietigheim-BissingenWeihnachtszeit, DIY, Papiersterne aus Butterbrotbeuteln, Rosenresli, Lillemor Fotografie Bietigheim-Bissingen

Anleitung

Material:
6 weiße Butterbrotbeutel | je Stern
Kleber (Klebestift, alternativ Flüssigkleber)
Schere
evtl. Locher/Ausstanzer
Garn

Die 6 Butterbrotbeutel (Ecke auf Ecke) aufeinander kleben – die offenen Tütenseiten zeigen ALLE (!!!) nach oben
(Klebestellen siehe Bild 1, einfach direkt quer am unteren (geschlossenen!) Rand der Tütenböden entlang und längs in der Mitte etwas Klebstoff aufstreichen).
Kleber etwas trocknen lassen.
Papiertüten mittig der Länge nach falten und oben (an der offenen Seite) schräg nach außen hin einschneiden (siehe Bild 2, das ergibt dann die Sternenzacken).
Nun kann man, wenn man mag, seitlich noch kleinere Zackenmuster ausschneiden (Bild 3) oder mit einer Lochzange Löcher ausstanzen (Bild 4). Ich finde die Sterne aber auch einfach ganz pur (also ohne Muster) sehr schön. Man kann natürlich auch jeden Stern anders gestalten (wir haben hier viiiiele hängen – an sämtlichen Fenstern oder auch mitten im Wohnzimmer am Kronleuchter).
Am Ende auf der oben liegenden Papiertüte wieder an denselben Stellen wie schon anfangs etwas Kleber aufstreichen,
den Stern gaaaaanz vorsichtig auseinander ziehen, bzw. auffächern und die oberste Seite (die mit dem Kleber) mit der untersten zusammenkleben.
An einer Sternenspitze ein kleines Loch ausstanzen (mit einer Nadel geht`s auch), etwas Garn zum Aufhängen einfädeln – fertig
♥♥♥

Anleitung, Papiersterne aus Butterbrotbeuteln, Rosenresli, Lillemor Fotografie Bietigheim-BissingenVierteradventsgrüße,

Lille Mi ♥

  • Ruth20. Dezember 2015 - 15:45

    Liebe, liebe Michéle!
    Danke, dass Du uns an so schönen Dingen teilhaben lässt.
    Wünsche Dir und deiner Familie eine schöne Weihnacht.
    LG
    Ruth>> ANTWORTENABBRECHEN

    • Michèle20. Dezember 2015 - 17:43

      seeehr gerne – ich wünsche Euch auch fröhliche Weihnachten, liebe Ruth>> ANTWORTENABBRECHEN

  • Bianca22. Dezember 2015 - 20:07

    Du Liebe,

    ich kenne diese Sterne schon längere Zeit und bin sehr verliebt in sie. Bei mir werden sie aber (bis jetzt) noch nicht so schön aufgehübscht….kommt noch :)

    Liebe Grüße
    Bianca>> ANTWORTENABBRECHEN